Herz und Verstand

Was ist der Verstand (Atlantis) ?

Mit dem Verstand kann man planen, strukturieren, konstruieren, Logisches und Abstraktes nachvollziehen und denken. Charakteristisch für den Verstand ist seine Emotionslosigkeit.

Was ist das Herz (Lemurien) ?

Das Herz ist das Zentrum der Liebe in jedem Menschen. Es funktioniert ganz anders als der Verstand. Das Herz braucht für seine Entscheidungen keine logischen Begründungen. Es fühlt und entscheidet aus Liebe.

Herz und Verstand in der Welt

Betrachtet man die heutige Welt, die das Resultat von vielen Entscheidungen der Menschheit in der Vergangenheit und Gegenwart ist, merkt man: Der Verstand hat überhand genommen und die Qualitäten des Herzens verdrängt. Der Verstand weiss genau, was praktisch und nützlich ist, und setzt seine Entscheidungen auch ohne die Dimension des Herzens zu berücksichtigen durch.

Herz und Verstand streben dasselbe an: Wohlbefinden. Sie haben allerdings ganz unterschiedliche Vorgehensweisen um dazu zu kommen.

Das Herz handelt aus Liebe und Mitgefühl. Es möchte Leid vermeiden. Überbordet das Herz, kann das negative Konsequenzen haben. Dazu zwei Beispiele:

  • Verschenkt jemand sein ganzes Hab und Gut an Notleidende ohne daran zu denken auch etwas für sich selbst zurück zu behalten, dann wird er selbst bald in Armut leben.
  • Betet man in der Verliebtheitsphase jemanden an, und tut und gibt alles, was der andere will ohne an die eigenen Bedürfnisse zu denken (=ohne ein Herz für die eigenen Bedürfnisse zu haben), wird man sehr leiden, wenn der andere die Beziehung eines Tages beendet.

Der Verstand handelt aus Berechnung, jedoch oft ohne alle Faktoren, die eine Rolle spielen würden und wichtig wären,  in einer Entscheidung miteinzubeziehen. Er fürchtet sich oft vor dem Herzen, da das Herz schon verletzt wurde, und geht daher seine eigenen Wege. Im Extremfall spaltet er sich vollkommen vom Herzen ab. Überbordert der Verstand, kann das negative Konsequenzen haben. Dazu zwei Beispiele:

  • Der Verstand denkt: „Die Erzeugung von Strom durch Radioaktivität ist genial! Die möglichen Konsequenzen sind zu vernachlässigen.“ Die Konsequenz tritt irgendwann ein und zerstört Mensch und Umwelt (siehe Tschernobyl, Fukushima…)
  • Der Verstand denkt: „Ich kann meinen Gewinn maximieren, indem ich Tiere dazu benutze ein billiger Rohstoff zu sein.“ Tiere für die Fleisch-, Fisch- und Milchindustrie werden also massenweise produziert – die Folgen für die Umwelt sind selbstmörderisch für den Menschheit. Daran hat der Verstand, der nur auf ein bestimmtes Element – den Profit – fokussiert war, nicht gedacht oder bewusst ausgeklammert.

Kooperation zwischen Herz und Verstand

Herz und Verstand arbeiten also öfters ohne den jeweils anderen zu Rate zu ziehen. Mit unseren Seminaren leisten wir einen Beitrag um die Balance zwischen den beiden wiederherzustellen.

 

2 Gedanken zu „Herz und Verstand“

Kommentare sind geschlossen.